Glücksspielprobleme und mehr

Ein Finanzberater mit dem Namen Mark Pickering erhielt eine Verurteilung, nachdem er für die Ausgabe von 1,1 Millionen Dollar für seine Spielsucht entlarvt wurde. Er erwarb diesen Geldbetrag aus den Ersparnissen seiner zahlreichen älteren Kunden. Seine Kunden schätzten seine Arbeit für seine persönliche Note und waren am Boden zerstört, um seine Taten zu entdecken.

Das Nottingham Crown Court hörte von Pickering’s Glücksspielproblemen, nachdem der Buchmacher Betfair vier Jahre hintereinander seine Spielgewohnheiten verfolgt hatte. Richter James Sampson wohnt über dem Fall. Pickering stahl die Ersparnisse von acht Kunden.

In den letzten drei Jahren verwendete er 844.010 £ der Ersparnisse seiner Kunden, um seine Ausgaben für Glücksspielzwecke aufzustocken. Richter Sampson sagte Pickering, dass seine Kunden ihm und der angesehenen Firma, für die er arbeitete, vertraute und ihn für 40 Monate ins Gefängnis schickte.

Richter James Sampson sagte weiter zu Pickering, dass er fast eine Million Dollar von seinen derzeitigen Kunden gestohlen habe. Der Richter erinnerte ihn daran, dass dies nicht wenig Geld war, und seine Kunden arbeiteten hart, um dieses Geld zu verdienen. Er fuhr fort zu sagen, dass, als seine Klienten seine Handlungen erfuhren, sie am Boden zerstört waren und sich Sorgen um ihre Zukunft machten.

Während Pickering selbstständig war, war er auch ein Vertreter des St. James ‚Place Nottingham Zweig. Dieses Finanzunternehmen bringt jedes Jahr hohe Einnahmen und erhält Kurse an der Börse. Tausende von Kunden vertrauten dem Namen dieses Unternehmens, und Pickering nahm das für einige Kunden mit.

St. James ‚Place trägt jedoch dazu bei, die Verluste der Opfer wieder herzustellen. Sie haben jedem Opfer das Geld zurückerstattet, das sie von Pickerings Sucht verloren haben. Richter Sampson erklärte, dass diese Art von Verbrechen keineswegs ein Verbrechen ohne Opfer sei.

Pickering wird in den Jahren 2013 und 2016 auch in acht Fällen betrogen. David Allan diente in diesem Fall als Ankläger. Er kommentierte, dass Pickering Arbeit als ein Koop anfing, aber schließlich nach Halifax umzog.

Eines der Opfer von Pickering war eine 63-jährige Witwe, die Pickering folgte, als er Firmen wechselte. Sie investierte 384.000 £ nach dem Tod ihres Mannes. Pickering sagte ihr, er würde es für sie investieren. Die Untersuchung enthüllte viele weitere schlüssige Geschichten.

Pickering wird für ein paar Jahre weggesperrt, und seine Kunden werden nach ihrer Rückerstattung von St. James ‚Place in ihr normales Leben zurückkehren können.

Comments are closed.

Post Navigation